Ortsbeiratssitzung des Ortsbeirates Biedenkopf am 17.05.2021

7. Juni 2021

Die Ortsbeiratssitzung fand diesmal nicht im Rathaus, sondern im Vereinsheim des VfL Biedenkopf statt. Dafür herzlichen Dank an die Verantwortlichen des VfL.

Grund hierfür war, dass der VfL sein Rohkonzept für einen Wohnmobilstellpatz vorstellte.

Die VfL-Vorsitzenden Karsten Plitt und Herbert Bodenbender hatten dazu den Kernstadt-Ortsbeirat ins Stadion eingeladen, führten die Gäste vom Haupteingang aus nach rechts, vorbei am Vereinsheim und quer über den Platz bis in den hintersten Bereich des Vereinsgeländes auf eine große Wiese.

Der Vfl würde dort einen Stellplatz, der für maximal 20 Wohnmobile geeignet wäre, selbst herrichten und betreiben, wodurch auf die Stadt keine Folgekosten zukämen. Hilfe, so die beiden VfL-Vorsitzenden, erhoffen sie sich durch die Stadt bei der Verlegung von Strom, Wasser und Abwasser. 

Bei der anschließenden Diskussion im Vereinsheim wurde deutlich, dass der hier vorgestellte Platz wesentlich attraktiver gesehen wird als der Platz hinter den Stadtwerken. Das Gelände des VfL Biedenkopf bietet viel Natur mit wunderschönen Ausblicken auf die Stadt und das Schloss und Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Der Ortsbeirat fasste dazu dann folgenden Beschluss:

Da der VfL 1911 Biedenkopf e.V. angeboten hat, ggf. einen Teil seines Vereinsgeländes zur Nutzung als Wohnmobilstellplatz zur Verfügung zu stellen, wird gebeten, in Zusammenarbeit mit dem VfL zu prüfen, welcher Aufwand für die Erstellung der benötigten Infrastruktur notwendig wäre und ob bzw. welche planungs- / genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau eines Wohnmobilstellplatzes auf dem Gelände des VfL Biedenkopf notwendig wären. Alle planungs- und genehmigungsrechtlichen Aktivitäten für die bisher geplante Stellplatzfläche sollten vorerst gestoppt werden,  um die neue Alternative prüfen zu können.

Der VfL 1911 Biedenkopf e.V. würde die Unterhaltung und den Betrieb in Eigenregie  übernehmen, wodurch der  Stadt keine Folgekosten entstehen würden. Der Ortsbeirat Biedenkopf bittet daher auch zu prüfen, ob die Bereitstellung der benötigten Infrastruktur (Strom / Wasser / Kanal) kostenfrei durch die Stadt erfolgen kann bzw. ob und in welcher Form Unterstützung durch Zuschüsse etc. möglich wären.

Dieser Beschluss muss jetzt allerdings so oder in ähnlicher Form in der nächsten Stadtverordnetenversammlung gefasst werden, da auch die vorherigen Beschlüsse zu Wohnmobilstellplätze in diesem Gremium gefasst wurden.

Zwischenzeitlich gibt es einen Antrag des Bürgerblock zu diesem Thema, schön wäre es, wenn sich andere Fraktionen diesem Antrag anschließen bzw. einen gemeinsamen Antrag stellen.

Neue Informationen gab es zu den Behelfsbrücken. Von städtischer Seite wurde zwischenzeitlich geklärt, dass ein Aufbau durch Privatfirmen aufgrund des hohen Aufwandes und der hohen Kosten nicht möglich sei. Das Ortsbeiratsmitglied Albert Cziegler hatte aber beim THW erfahren, dass man zumindest den Steg Richtung Ludwigshütte mit hoher Wahrscheinlichkeit doch in diesem Jahr wieder aufbauen könne. Wenige Tage nach der Ortsbeiratssitzung gab es dann die endgültige Zusage des THW über den Aufbau.

Für die Beratungen zum Haushalt 2022 meldete der Ortsbeirat in dieser Sitzung nur die Maßnahmen an, die zum Teil schon seit Jahren (mit einer Ausnahme) auf der Agenda stehen und die lt. Ortsvorsteher Heinz Olbert nicht nur wünschenswert sondern dringend notwendig sind.

  • Neubau Brücke Promenadenweg, wobei zu prüfen ist, ob ein Neubau dieser Brücke nicht günstiger als in dem bisherigen Entwurf zu bewerkstelligen ist.
  • Neubau Fußgängerbrücke in Sachsenhausen
  • Überplanung Parkplatz Lahnauenbad
  • Überplanung/Neumarkierung Parkplatz Pfefferacker, wobei es ausreichend wäre, eine gewisse Anzahl von Parkplätzen (7-10) als Parkplätze mit begrenzter Parkdauer (2 Stunden) auszuweisen.
  • Erneuerung der Straße „Zum Musbach“ ab Abzweig Haus Nr. 14 bis Wanderparkplatz
  • Instandsetzung aller Fußwege zum und rund um das Schloss.
  • Instandsetzung aller Treppen und Wege im Stadtpark-
  • Willkommenstafel am Ortseingang Biedenkopf von Eckelshausen kommend, gemäß Beschluss des OB Biedenkopf vom 18.02.2019
  • Treppenverbindung zwischen Hatzfelder Str. und Hasenlauf zwischen Haus 67 und 69-fertige Pläne liegen bereits seit 2017 vor.

Ortsbeiratsmitglied Fritz Schlagowsky schlug vor, sich im Ortsbeirat in einer der nächsten Sitzungen mit dem Thema „Wie stelle ich mir Biedenkopf in drei, fünf oder zehn Jahren vor“ zu befassen. Dabei sollen u.a. die Umgestaltung des Marktplatzes, das Ausgrabungsgelände am Schloß und der Bau eines Hallenbades am Lahnauenbad Themen sein.

Außerdem schlug er vor, Namen für die Fußgängerbrücken zu vergeben, sich mit dem Ortsbeirat einmal das Bürgerhaus anzusehen, damit man ermessen kann, welche Schäden dort vorhanden sind und den Kulturbeauftragen Steffen Keiner in eine Ortsbeiratssitzung einzuladen, um sein neues Konzept für die Festspiele auf der Bleiche vorzustellen